Günter Arheit (auth.), W. O. Geberzahn (eds.)'s Arbeiten in der Gruppe: Konzeption und Wirklichkeit des PDF

By Günter Arheit (auth.), W. O. Geberzahn (eds.)

ISBN-10: 3322872645

ISBN-13: 9783322872647

ISBN-10: 3528081244

ISBN-13: 9783528081249

Show description

Read Online or Download Arbeiten in der Gruppe: Konzeption und Wirklichkeit des ÖVA-Bürohauses in Mannheim PDF

Similar german_12 books

Additional resources for Arbeiten in der Gruppe: Konzeption und Wirklichkeit des ÖVA-Bürohauses in Mannheim

Sample text

H. Stnffler 57 Gesamtgebäude wird über die Gruppe hergestellt. Dem entspricht auch die räumliche Hierarchie. Insofern wird die Flexibilität als technische Grundqualität zurückgedrängt und bestimmt keinesfalls mehr vordergründig das Gestaltungsprinzip. Der anspruchsvollen Haustechnik wurde eine betont dienende und weniger gestaltprägende Rolle zugewiesen. Überall, wo es möglich war, wurde den Mitarbeitern die Möglichkeit angeboten, Raumbedingungen zu beeinflussen. Sie können Sonnenschutz, Beleuchtung, Klima im Gruppenbereich und die Anordnung von Arbeitstisch, Mobiliar mit allem Drum und Dran, selbst bestimmen und auch den Vorgang der Aneignung ihres Arbeitsplatzes durch Zutaten beliebiger Art ausdrücken und sichtbar machen.

Irrelevant für die menschliche Position des Einzelnen darinnen, daß nur über seine anteilige Arbeitsleistung ein Zusammenhang gegeben bleibt. Daraus folgt ein doppelt negativer Effekt: Über die Raumerfahrung wird er zum funktionierenden Rädchen in einem Umfeld äußerster Orientierungslosigkeit. Er wird unsäglich leiden oder aber sich wehren. Die Architekturstudenten der TH Darmstadt z. B. haben eine Art entwickelt, diesem Effekt entgegenzuarbeiten. Sie erzeugen mit allen erreichbaren Mitteln eine Substruktur (Sekundär- struktur) innerhalb der großen neutralen Bereiche der Zeichensäle.

1,8 km vom alten Standort entfernt, allerdings am Rande der Innenstadt, liegt. So zufrieden mit der neuen Lage sind auch die meisten anderen autofahrenden Mitarbeiter. Auch die Unterbringung im Altbau wird von Herrn S. kurz umschrieben: "Es war halt alles zu eng. " Inzwischen hat sie ihre Prüfung gemacht. Sie schätze es sehr hoch ein, in der Cafeteria alles, was man so täglich brauche, kriegen zu können. Es findet auch ihre hohe Anerkennung, in den Pausenräumen ungezwungen mit anderen jungen Leuten zusammen sein zu können.

Download PDF sample

Arbeiten in der Gruppe: Konzeption und Wirklichkeit des ÖVA-Bürohauses in Mannheim by Günter Arheit (auth.), W. O. Geberzahn (eds.)


by Mark
4.3

Rated 4.03 of 5 – based on 37 votes