Aktuelle Medientrends in den USA: Journalismus, politische by Hans J. Kleinsteuber (auth.), Hans J. Kleinsteuber (eds.) PDF

By Hans J. Kleinsteuber (auth.), Hans J. Kleinsteuber (eds.)

ISBN-10: 3531134949

ISBN-13: 9783531134949

ISBN-10: 3663077861

ISBN-13: 9783663077862

Die "digitale Revolution" nahm in den united states ihren Ausgang und ist dort auch am weitesten fortgeschritten. Vernetzte laptop verändern Arbeitsweisen, Kommunikationsformen und Inhalte in den Medien gleichermaßen. Die in diesem Sammelband vereinten Beiträge von Wissenschaftlern und Praktikern aus Deutschland und den united states legen den Schwerpunkt auf Wandlungsprozesse, die Journalismus, politische Kommunikation und Medien derzeit durchlaufen. Sie geben dabei kompetent Auskunft über die neuesten traits und beziehen auch den Stand der Dinge in Deutschland ein.

Show description

Read Online or Download Aktuelle Medientrends in den USA: Journalismus, politische Kommunikation und Medien im Zeitalter der Digitalisierung PDF

Best german_9 books

New PDF release: Wertorientierte Steuerung betrieblicher Immobilien

Betriebliche Immobilien zählen zu den größten Vermögenspositionen deutscher Unternehmen. Entwicklungen im Umfeld betrieblicher Immobilien wie Globalisierung, domestic places of work, Unabhängigkeit des Arbeitseinsatzes vom Arbeitsort durch moderne Informations- und Kommunikationstechniken und Flexibilisierung von Arbeitszeiten werden die Rolle betrieblicher Immobilien im Wertschöpfungsprozeß tiefgreifend verändern.

New PDF release: Inszenierung und Interpenetration: Das Zusammenspiel von

Die Beziehungen zwischen Politikern und Journalisten sind insbesondere auf der Ebene bundesdeutscher Eliten ein sensibles Thema. Die Studie analysiert Normen, Strategien und Handlungsmuster, die zur Strukturierung der Interaktionen beitragen. Empirische Grundlage sind 50 Interviews mit aktiven und ehemaligen Spitzenpolitikern sowie Journalisten überregionaler Leitmedien.

Extra resources for Aktuelle Medientrends in den USA: Journalismus, politische Kommunikation und Medien im Zeitalter der Digitalisierung

Sample text

Erst in den letzten Jahrzehnten erobert die Logik des Computers die elektronischen Medien, die Signalverarbeitung erfolgt nun im binaren 0 bzw. I-Code, also digital. Mit anderen Worten: In die einst analoge Medientechnik kriecht die Logik des digitalen Computers hinein. Selbst wenn sich an der uns vertrauten OberfHiche - an den Schnittstellen zum Menschen hin wie Bildschirm oder Lautsprecher - wenig andert, wird nichts mehr so sein wie es war. Die Digitalisierung der Medien ermoglicht eine Auflosung jeglicher Knappheit an Ubertragungskanalen und sie erlaubt eine Interaktivitiit, wie sie bei herkommlicher Medientechnik nicht realisierbar war.

Versuchen wir eine historische Annaherung. Die technischen Grundlagen fUr Massenmedien schuf bekanntlich Johann Gutenberg in Mainz urn 1450 (und mit ihm nicht wenige andere Erfinder zur selben Zeit), die ersten periodischen Druckwerke erschienen dann gegen 1609 im mittleren Europa, in einem Raum zwischen Wolfenbiittel und Stra/3burg. Es waren die Spanier, die bereits 1534 die erste Druckpresse in die Neue Welt geschafft und in Mexiko City aufgesteIIt hatten; das Alteste heute erhaltene Druckwerk von 1541 schildert ein vemichtendes Erdbeben in Guatemala (EmerylRobertslEmery 1999: 3ft).

Seine Bucher kamen teilweise im Jahre des amerikanischen Erscheinens bei uns bereits als (schlechte) Obersetzung heraus und erreichten sechsstellige Auflagen. In den spaten siebziger Jahren, als bei uns die Wogen in Sachen eines Fur oder Wider des Kabelfemsehen hoch gingen, wurden US-Titel wie Mary Winns "Die Droge im Schlafzimmer" und Jerry Manders "Schafft das Femsehen ab" regelrechte Best- 44 Hans J. Kleinsteuber seller und als Kronzeugen gegen die EinfUhrung kommerzialisierter Neuer Medien gehandelt (Winn 1979; Mander 1979).

Download PDF sample

Aktuelle Medientrends in den USA: Journalismus, politische Kommunikation und Medien im Zeitalter der Digitalisierung by Hans J. Kleinsteuber (auth.), Hans J. Kleinsteuber (eds.)


by Richard
4.1

Rated 4.64 of 5 – based on 32 votes