Read e-book online 12. Talsperrenkongreß in Mexiko 1976 PDF

By Dr.phil. W. Demmer, Dipl.Ing.Dr.techn. R. Fenz, Dipl.Ing. W. Finger, Dipl.Ing. O. Ganser, Prof. Dr. techn.Dr.E.h. H. Grengg, Dipl.Ing.Dr.techn. G. Heigerth, Dipl.Ing.Dr.techn. H. Kießling, Dipl.Ing.Dr.techn. F. Neiger, Dipl.Ing.Dr.techn. R. Partl, Ing. J.

ISBN-10: 3211813977

ISBN-13: 9783211813973

ISBN-10: 3709156238

ISBN-13: 9783709156230

Show description

Read or Download 12. Talsperrenkongreß in Mexiko 1976 PDF

Best german_4 books

Download PDF by Jürgen Dunkel, Andreas Holitschke: Softwarearchitektur für die Praxis

Das Buch bietet eine fundierte Einführung in die Architektur professioneller Softwaresysteme. Im ersten Teil werden die Aufgaben von Softwarearchitektur diskutiert und grundlegende Strukturierungsansätze und Standardarchitekturen präsentiert. Die nachfolgenden drei Teile stellen die Standard-Softwareschichten jeweils im aspect vor: Anwendungs-, Persistenz- und Präsentationsschicht.

Download e-book for kindle: Die Temperaturverteilung im Beton by Kurt Hirschfeld

Mit dieEem Bueh moehte ieh der Faehwelt cine Arbcit vorlegen, die sieh mit der Be stimmung von Temperaturfeldern in Platte und Zylinder befaJ3t. Es handclt sich hiel' nieht um ein neue"Lehrbuch der Wiirmelchrc, dic KcnntniH dcr grundIrgendcnZm'ammen h? nge wird vielmehr vorausgesetzt. Diejenigen Leser, die in das a11gemeine Gebiet der Wiirmelehre eindringen wo11en, seien auf das einsehliigige Sehrifttum, insbe"ondere auf das Lehrbuch von GROBER-ERK, hingewiesen.

Prof. Dr. rer. nat. Willi Törnig, Dr. rer. nat. Michael's Numerische Lösung von partiellen Differentialgleichungen der PDF

Der vorliegende Band entstand aus Texten, die im Rahmen des "Modellversuch zur mathematischen Weiterbildung" der Universität Kaiserslautern geschrieben wurden. Er soll Ingenieure, Mathematiker und Naturwissenschaftler in der Praxis und an Hochschulen über Methoden zur numerischen Lösung von Randwert­ problemen, soweit diese für technische Fragestellungen von Bedeutung sind, informieren.

Additional info for 12. Talsperrenkongreß in Mexiko 1976

Sample text

Log (3,71 fUr h Darin bedeuten: d 2d -g) v2 L = ;t, 2d • 2g Kluftweite s v mittlereFlieBgeschwindigkeit, L Lange der Kluft in Stromungsrichtung undo h Energiehohenverlust. b ,rg,1:""' It . 10g(3,71s;) Bei Anpassung dieser Beziehung an die gemessenen Werte und Erweiterung auf n gleich lange, Ubereinander liegende KIUfte, auf die sich die gemessene Dehnung gleichmaBig aufteilt, folgt: Q [l/s]= 0,66 • n 3/2,~ • Vh [m] • d 3/2 [mm). log (1,48 • d[nun]. 7). 000. Da dieser Wert deutlich tiber der kritischen Reynolds-Zahl liegt, ist die Annahroe einer turbulenten Stromung be~ statigt.

Loo km langen, energiewirtschaftlieh interessanten FluBabsehnittes eine Art Checkliste in Form eines geotechnisehen Langenschnittes entworfen, der in dieser Arbeit vorgestellt werden soll (siehe Bildbeilage) . 000 und aus Luftbildern konnten schon im Buro die ersten Eintragungen, wie zum Beispiel die FluBkilometrierung, die Hohenlage der FluBsohle, Richtungsanderungen im Talverlauf, die morphologische Ausbildung des Tales, sowie nungen Ortsb~zeieh­ vorgenomrnen werden. Die weiteren Spalten, die sich auf die geologischen Sehichten sowie auf geoteehnische Angaben bezogen, sollten mit entsprechenden Symbolen im Gelande ausgefullt werden.

Es wurden daher bei den Donaustaustufen in FluBniederungen zumindest an einem Ufer sogenannte "Uberstri::imstrecken" vorgesehen, uber welche auch nach Errichtung eines Kraftwerkes bei Hochwasser eine Uberflutung der FluBniederungen entsteht, wodurch die Ruckhaltewirkung der Inundationsgebiete erhalten bleibt. Weiters muB die Staustelle derart gewahlt werden, daB die ausgetretenen Hochwassermengen nach Uberflutung der Augebiete im Unterwasser der Staustelle wieder in den Stromschlauch zuruckfluten ki::innen.

Download PDF sample

12. Talsperrenkongreß in Mexiko 1976 by Dr.phil. W. Demmer, Dipl.Ing.Dr.techn. R. Fenz, Dipl.Ing. W. Finger, Dipl.Ing. O. Ganser, Prof. Dr. techn.Dr.E.h. H. Grengg, Dipl.Ing.Dr.techn. G. Heigerth, Dipl.Ing.Dr.techn. H. Kießling, Dipl.Ing.Dr.techn. F. Neiger, Dipl.Ing.Dr.techn. R. Partl, Ing. J.


by Paul
4.0

Rated 4.48 of 5 – based on 13 votes